Liebe Kulturinteressierte,

Liebe Musikfreunde unserer Gemeinde, wenngleich ich auch im vergangenen Gemeindebrief schon die Hoffnung hatte, dass die größte Durststrecke durchstanden sei und wieder Konzerte möglich sein würden, wurden wir eines Besseren belehrt. Mit täglich steigender Impfrate bin ich nun aber zuversichtlich, dass wir nach dem Sommer tatsächlich wieder Live-Konzerte in unserer Kirche veranstalten und genießen können. Den Reigen beginnen wird ein bei uns zum ersten Mal auftretendes Ensemble.

Das Saxophonquartett „modernsax berlin“ mit Kollegen von mir von der Komischen Oper wird am Samstag, den 25. September um 16 Uhr unter dem Motto „Sax-O-Fun … eine heitere musikalische Reise um die Welt“ Werke von Bach bis Gershwin für 4 Saxophone darbieten.

Ein ebenfalls neues, aber sicher sehr hörenswertes Genre wird uns am Samstag, den 10. Oktober um 18 Uhr der bekannte Lieder-macher Samuel Harfst mit seinem diesjähriges Programm „Endlich da sein wo ich bin“ nahebringen. Das ist sicher ein tolles Ereignis auch für die jüngere Generation.

Am Sonntag, den 14. November um 16 Uhr wird dann endlich das schon im letzten Jahr geplante Konzert unter dem Titel „Klangmalereien – Werke von Brahms, Fauré, Ravel u.a. für Violine, Horn und Klavier“ mit dem Konzertmeister der Komischen Oper Berlin, Gabriel Adorjan, der Pianistin Akiko Nikami von der UdK Berlin sowie meiner Mitwirkung (Christian Müller – Horn) erklingen.

Für das Konzert mit Samuel Harfst wird es einen Kartenvorverkauf über dessen Website, über eventim sowie über unser Gemeindebüro geben (Restkarten an der Abendkasse), die anderen Konzerte werden, wie gewohnt, mit freiem Eintritt und der Bitte um eine Kollekte stattfinden. Ich denke, das sind erst einmal gute Aussichten für einen goldenen Herbst. Fehlen nur noch Sie als hoffentlich dankbares Publikum. Lassen Sie sich hinter dem Ofen hervorlocken und von bunten musikalischen Blumensträußen verzaubern! Bitte informieren Sie sich vor den Konzerten kurz auf unserer Website, ob die Konzerte wie geplant stattfinden können! In freudiger Erwartung auf ein Wiedersehen in unserer Heilig Geist Kirche!

Ihr Christian Müller